Ehemalige Mühle Eichenseer in Alling

Falls das PDF nicht sauber dargestellt wird, klicken sie bitte hier


Flusskm. 6,6 km

Zeit
vor 1400

Grundherr waren die Sauerzapfs und die Rosenbuschs aus Viehhausen. Die Mühle und das Sägewerk waren damals zins- und frondienstpflichtig.

1407

urkundlich erwähnt in einer Streitsache des Müllers Märkel.

um 1600

mahlte Georg Gschwendtner auf der Mühle. Ebenfalls in einer Klageschrift wurde kurze Zeit später ein Rechtstreit des Müllers Leonhard Hieber mit dem Grundherrn beschrieben.

um 1850

war es die Götzmühle, von denen eine Tochter Magdalena Götz den Müller Peter Poschenrieder in Bruckdorf ehelichte. Der älteste Sohn von Magdalena und Peter Poschenrieder, Sebastian bewirtschaftete mit seiner Frau die Mühle dann später.

um 1900

wurde das Mühlenrad durch eine Turbine ersetzt.

1907

erwarb der Müller Otto Gro├čer, aus Hof stammend, das Anwesen.

1954

wurde ein Francis- Turbine eingebaut und der erzeugte Strom wird seitdem in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Die Gebäude sind noch heute im Besitz seiner Nachkommen Heinrich und Margit Eichenseer.

2011

Bau einer Fischaufstiegshilfe


Verfasser: Rudi Ottlinger 2011